Mobilität im Fokus bei Windows 8.1

Mit der Ausrichtung auf mehr Mobilität und Produktivität treibt das Microsoft-Betriebssystem Windows 8.1 den Tablet-Markt sowohl im Consumer- als auch im Unternehmensumfeld weiter voran. Neue und überarbeitete Apps und eine neue Hardware-Generation zeigen die Zukunft des PCs auf dem Weg zu Mobile Computing. Die Bereitstellung von Windows 8.1 nur ein Jahr nach dem Start von Windows 8 spiegelt die konsequente Weiterentwicklung des Betriebssystems wider. Mit kürzeren Update-Zyklen reagiert Microsoft auf die Anforderungen der Kunden und bietet zudem viele neue Funktionen.

Waren Tablets in der Vergangenheit neben einem stationären Desktop-PC ein Zweitgerät, das primär im privaten Umfeld für Entertainment-Zwecke genutzt wurde, sehen Analysten in den kommenden vier Jahren den Durchbruch von mobilen Geräten auch im professionellen Einsatz. So soll laut Studien bis 2017 jedes fünfte Tablet in Unternehmen zum Einsatz kommen. Während die Zahlen am PC-Markt stagnieren, wuchs der Tablet-Markt allein im Jahr 2013 um fast 70 Prozent.

Diesen Trend hat Microsoft erkannt und bietet die Plattform und das Ökosystem für beide Welten, sowohl zum Konsumieren, Teilen und Erzeugen von Inhalten als auch die vertraut starke Performance bei der täglichen Arbeit. So profitieren Privatanwender mit Windows 8.1 von erweiterten Personalisierungsmöglichkeiten, einer verbesserten Suche und dem neuen Internet Explorer 11. Windows RT-Nutzer erhalten mit dem Update auf Windows RT 8.1 zudem kostenlos Outlook RT. Auch für Unternehmen bietet Windows 8.1 eine Vielzahl neuer Möglichkeiten in den Bereichen Mobile Computing, IT-Verwaltung und Sicherheit. IT-Abteilungen können beispielsweise den Startbildschirm kontrollieren, um gewünschte Anwendungen konsistent für alle Mitarbeiter zu organisieren. Microsoft konzentriert sich darauf, eine einheitliche Benutzererfahrung über alle Geräte hinweg bereitzustellen. Im Mittelpunkt dieser Strategie stehen Services und Apps, die mit Windows 8.1 auch zahlreiche neue Funktionen erhalten.